Höherweg 245, 40231 Düsseldorf info@zmb.de

Wir gehen davon aus, dass Du ohne Bußgeld davon kommst. Sollte es anders laufen, zahlen wir das Bußgeld.

Welche Verfahren kann ich einreichen?

Geschwindigkeitsüberschreitung

Den Vorwurf zum Verstoß gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 103633 und enden bei der Tatbestandsnummer 103852. Es betrifft § 3 StVO mit den Absätzen 1 bis 4. Ferner die, die im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 118160 und enden bei der Tatbestandsnummer 118650. Es betrifft § 18 Absatz 5 StVO. Ferner die, die im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 120154 und enden bei der Tatbestandsnummer 120832. Es betrifft § 20 Absatz 4 StVO. Sowie die, die im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 141212 und enden bei der Tatbestandsnummer 141727. Es betrifft § 41 Abs. 1 iVm Anlage 2 StVO. Sowie die, die im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 142118 und enden bei der Tatbestandsnummer 142636. Es betrifft n - § 42 Abs. 2 iVm Anlage 3 StVO.

 

Abstandsverstoß

Den Vorwurf zum Verstoß gegen die Unterschreitung des zulässige Mindestabstands im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 104100 und enden bei der Tatbestandsnummer 104642. Es betrifft § 4 StVO mit den Absätzen 1 bis 3. (Stand 01.04.2022)

 

Überholen

Den Vorwurf zum Verstoß gegen ein Überholverbot im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 105100 und enden bei der Tatbestandsnummer 105006. Es betrifft § 5 StVO mit den Absätzen 1 bis 7. (Stand 01.04.2022)

 

Vorbeifahren

Den Vorwurf zum Vorbeifahren im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 106100 und enden bei der Tatbestandsnummer 106112. Es betrifft § 6 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Fahrstreifenbenutzung

Den Vorwurf zur Fahrstreifenbenutzung im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 107124 und enden bei der Tatbestandsnummer 107106. Es betrifft § 7 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Abgehende Fahrstreifen, Ein- u. Ausfädelungsstreifen

Den Vorwurf zu Abgehenden Fahrstreifen, Ein- u. Ausfädelungsstreifen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 107012 und enden bei der Tatbestandsnummer 107019. Es betrifft § 7a StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Vorfahrt

Den Vorwurf zur Vorfahrt im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 108100 und enden bei der Tatbestandsnummer 108613. Es betrifft § 8 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren

Den Vorwurf zum Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 109100 und enden bei der Tatbestandsnummer 109662. Es betrifft § 9 StVO mit den Absätzen 1 bis 6. (Stand 01.04.2022)

 

Einfahren und Anfahren

Den Vorwurf zum Einfahren und Anfahren im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 110100 und enden bei der Tatbestandsnummer 110172. Es betrifft § 10 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Besondere Verkehrslagen

Den Vorwurf zur besonderen Verkehrslagen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 111100 und enden bei der Tatbestandsnummer 111609. Es betrifft § 11 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Halten und Parken

Den Vorwurf zum Halten und Parken im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 112100 und enden bei der Tatbestandsnummer 112456. Es betrifft § 12 StVO mit den Absätzen 1 bis 6. (Stand 01.04.2022)

 

Einrichtungen zur Überwachung der Parkzeit

Den Vorwurf zum Verstoß gegen die Parkzeit im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 113100 und enden bei der Tatbestandsnummer 113354. Es betrifft § 13 StVO mit den Absätzen 1 bis 2. (Stand 01.04.2022)

 

Sorgfaltspflichten beim Ein- und Aussteigen

Den Vorwurf zum Verstoß gegen die Sorgfaltspflichten beim Ein- und Aussteigen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 114100 und enden bei der Tatbestandsnummer 114118. Es betrifft § 14 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Liegenbleiben von Fahrzeugen

Den Vorwurf zu Verstößen beim Liegenbleiben von Fahrzeugen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 115000 und enden bei der Tatbestandsnummer 115607. Es betrifft § 15 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Abschleppen von Fahrzeugen 

Den Vorwurf zum Verstoß im Zusammenhang mit dem Abschleppen von Fahrzeugen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 115100 und enden bei der Tatbestandsnummer 115118. Es betrifft § 15a StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Warnzeichen

Den Vorwurf zum Verstoß gegen die Verwendung von Warnzeichen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 116000 und enden bei der Tatbestandsnummer 116142. Es betrifft § 16 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Beleuchtung

Den Vorwurf zum Verstoß gegen die Vorschriften zur Beleuchtung im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 117100 und enden bei der Tatbestandsnummer 117186. Es betrifft § 17 StVO mit den Absätzen 1 bis 6. (Stand 01.04.2022)

 

Autobahnen und Kraftfahrstraßen

Den Vorwurf zu Verstößen auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 118100 und enden bei der Tatbestandsnummer 118712. Es betrifft § 18 StVO mit den Absätzen 1 bis 11. (Stand 01.04.2022)

 

Bahnübergänge

Den Vorwurf zum Verstoß an Bahnübergängen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 119600 und enden bei der Tatbestandsnummer 119100. Es betrifft § 19 StVO mit den Absätzen 1 bis 2. (Stand 01.04.2022)

 

Öffentliche Verkehrsmittel und Schulbusse

Den Vorwurf zum Verstoß im Zusammenhang mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 120100 und enden bei der Tatbestandsnummer 120198. Es betrifft § 20 StVO mit den Absätzen 1 bis 5. (Stand 01.04.2022)

 

Personenbeförderung

Den Vorwurf zum Verstoß im Zusammenhang mit Personenbeförderung im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 121100 und enden bei der Tatbestandsnummer 121186. Es betrifft § 21 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Sicherheitsgurte, Rollstuhl-Rückhaltesysteme, Schutzhelme 

Den Vorwurf im Zusammenhang mit Sicherheitsgurten, Rollstuhl-Rückhaltesystemen und Schutzhelmen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 121172 und enden bei der Tatbestandsnummer 121618. Es betrifft § 21a StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Ladung

Den Vorwurf zum Verstoß gegen die Sicherung von Ladungen und Ladungen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 122600 und enden bei der Tatbestandsnummer 122172. Es betrifft § 22 StVO mit den Absätzen 1 bis 5. (Stand 01.04.2022)

 

Sonstige Pflichten von Fahrzeugführenden

Den Vorwurf zu den sonstigen Pflichten von Fahrzeugführenden im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 123100 und enden bei der Tatbestandsnummer 123636. Es betrifft § 23 StVO mit den Absätzen 1 bis 4. (Stand 01.04.2022)

 

Fußgängerüberweg

Den Vorwurf zum Verstoß an Fußgängerüberwegen im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 125100 und enden bei der Tatbestandsnummer 125007. Es betrifft § 25 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Unfall

Den Vorwurf zur Unfallverursachung oder im Zusammenhang mit einem Unfall im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 134000 und enden bei der Tatbestandsnummer 134112. Es betrifft § 34 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Zeichen und Weisungen der Polizeibeamten

Den Vorwurf zu Zeichen und Weisungen von Polizeibeamten im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 136000 und enden bei der Tatbestandsnummer 136624. Es betrifft § 36 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Wechsel- und Dauerlichtzeichen

Den Vorwurf zum Verstoß gegen Wechsel- und Dauerlichtzeichenim Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 137010 und enden bei der Tatbestandsnummer 137650. Es betrifft § 37 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Blaues Blinklicht und gelbes Blinklicht

Den Vorwurf zum Verstoß im Zusammenhang mit blauem und gelben Blinklichts im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 138100 und enden bei der Tatbestandsnummer 138602. Es betrifft § 38 StVO. (Stand 01.04.2022)

 

Vorschriftzeichen

Den Vorwurf zum Verstoß gegen das Halten und Parken im Sinne der Straßenverkehrsordnung (StVO). Diese beginnen im amtlichen Bußgeldkatalog mit der Tatbestandsnummer 141042 und enden bei der Tatbestandsnummer 141378. Es betrifft §  § 41 Abs. 1 iVm Anlage 2 StVO und § 42 Abs. 2 iVm Anlage 3 StVO Tatbestandsnummer 142202 bis Tatbestandnummer 142160. (Stand 01.04.2022)